Termine

August 2024
Sa, 17.08.2024 / 18:00 Uhr – 19:15 Uhr

Andreas um 6: die Orgelvesper

Werke von Bach und Liszt („Präludium und Fuge über B-A-C-H“ u.a.)Schon 1850 begann Liszt für die Orgel zu komponieren - 1855 entstanden Präludium und Fuge über B-A-C-H -, doch war dieses Werke noch von seinem virtuosen Klavierspiel inspiriert. Um 1860 schien er sich von den Bedingungen des Klaviers gelöst zu haben und die Charakteristik der Orgel als Instrument mehr zu berücksichtigen. In diese Zeit fällt die Transkription einiger in diesem Konzert zu hörenden Kompositionen Bachs für Orgel, die neben der Auseinandersetzung mit dem Instrument auch das Verhältnis Liszts zu Bach widerspiegeln.
mehr ...
St.-Andreas-Kirche Hildesheim | Andreasplatz 6 | 31134 Hildesheim
September 2024
Sa, 21.09.2024 / 18:00 Uhr

Andreas um 6: die Bach-Kantate

Kantate BWV 169 „Gott soll allein mein Herze haben“ von Johann Sebastian BachBachs Kantate "Gott soll allein mein Herze haben" BWV 169 entstammt dem dritten Leipziger Kantatenjahrgang. Sie erklang erstmals am 20. Oktober 1726 zum 18. Sonntag nach Trinitatis. Es handelt sich - mit Ausnahme des Schlusschorals - um eine Alt-Solokantate, freilich mit reicher Orchesterbesetzung: drei Oboen, obligate Orgel und Streicher. Der erste, rein instrumentale Satz geht auf ein heute verschollenes Instrumentalkonzert zurück, nach dem Bach auch das Klavierkonzert in E-Dur BWV 1053 gefertigt hat. Auch der lyrisch-vokale Gipfelpunkt des Werks, der fünfte Satz, ist nach diesem Konzert arrangiert und zeigt Bachs Bearbeitungskunst in höchster Vollendung. Dazwischen stehen ein rezitativisch-arios gehaltener Vokalsatz sowie eine weitere Arie mit geradezu virtuos gehaltener Orgelbegleitung. Der Eintritt ist frei – „pay what you can (Zahle, was Du kannst)“
mehr ...
St.-Andreas-Kirche Hildesheim | Andreasplatz 6 | 31134 Hildesheim