Silvestersoiree

Feuerwerk für Blechbläser und Orgel

Seit dem 16. Jahrhundert gehörte ein Trompeterkorps ebenso zum Fürstenhof wie der Fürst selbst. Bestehend aus Trompeten und Pauken symbolisierte der Korps wie keine andere Instrumentengruppe die Macht der Fürstenhäuser. Die Musik bestand vorrangig aus Fanfaren, die bei Hoffesten und Ritterspielen gespielt wurden. Erst im Laufe des 17. Jahrhunderts fand die Trompete Einzug in die Kunstmusik.
Auf historischem Instrumentarium präsentieren die international gefeierten Musiker ein facettenreiches Programm prachtvoller Musik für sechs Trompeten, Pauken, Posaune und Orgel - von Fanfaren aus dem 16. bis zu virtuoser Hofmusik des 17. und 18. Jahrhunderts, wie sie an den berühmten Höfen von Kroměříž/Mähren und des Kaisers Leopold I. in Wien erklang.

Anonymus 17. Jhd.
Fanfare

Georg Böhm (1661–1733)
Praeludium C-Dur

Johann Kuhnau (1660–1722)
Das Schmettern der Posaunen und Trommeten aus „Gideon, der Heyland Israelis“

Johann Heinrich Schmelzer (1623–1680)
Sonata con Aria zu der Kayserlichen Serenade (Wien 1671) für 3 Trompeten, Pauken und Basso continuo

Arie per il Balletto a Cavallo (Wien 1667) für 5 Trompeten, Posaune & Pauken

Corrente per l'Intrada di S.M.C. & di tutti i Cavaglieri

Follia per nuovo ingresso de i Saltatori & altre operazioni de Cavalli

Sarabanda per termine del Balletto

Heinrich Ignaz Franz Biber (1644–1704)
Sonata à 7 (Kroměříž 1668) für 6 Trompeten, Pauken und Basso continuo

Aaron Copland (1900–1990)
Fanfare for the Common Man (1942) bearbeitet für 6 Trompeten, Posaune, Schlagwerk und Orgel

Dieterich Buxtehude (1637–1707)
Toccata d-Moll für Orgel

Anonymus (17. Jhd.)
Sonata à 5 Clarini (Kroměříž 1670) für 5 Trompeten und Basso continuo

Heinrich Ignaz Franz Biber (1644–1704)
Sonata S. Polycarpi (Kroměříž 1670) für 6 Trompeten, Pauken und Basso continuo

Event single img Bildquelle:

Informationen zu den Ausführenden

Ein Trompetenspektakel mit Moritz Görg, Rudolf Lörinc, Tibor Mészáros, Björn Kadenbach, Lukas Reiß, Pavel Janeček (Trompete), Michael Juen (Pauken), Tobias Hildebrandt (Posaune) Michael Riede und Bernhard Römer (Orgel)

Wann

Veranstalter

Kantorat St. Andreas Hildesheim
05121-58580

Anmeldung / Kartenvorverkauf

Andrea Schäl
05121-34271

Informationen zu Anmeldung / Kartenvorverkauf

Kulturring, ameis Buchecke, reservix.de

Eintrittspreis/Kosten

Eintritt: 19 €, 15 € für Schüler, Studierende und Ermäßigungsberechtigte, Kinder bis 15 Jahre frei; zzgl. Gebühren

Zielgruppe

Konzertpublikum